Yin Yoga

Yin Yoga, ein ruhiger passiver Yogastil, ist die ideale Ergänzung zum yang-orientierten aktiven Ashtanga Yoga, bei dem das dynamische kraftvolle Üben im Mittelpunkt steht.
 
Die Positionen des Yin Yoga – vorwiegend im Sitzen oder Liegen ausgeführt – werden über eine längere Zeit ohne Muskelaktivität gehalten, wobei der Atem frei fließt. Im Vordergrund dieser Praxis steht, sämtliche Körperanspannung loszulassen und mehr und mehr in eine Haltung hinein zu sinken. Yin Yoga bietet die Gelegenheit, sich in Ruhe auf den eigenen Körper einzulassen und angespannte Körperregionen wahrzunehmen und zu entspannen. Es geht darum, nicht nur die großen Muskeln z. B. in der Hüft- und Rückenregion zu entspannen, sondern auch subtilere Spannungen beispielsweise im Zwerchfell und im Gesicht wahrzunehmen und gehen zu lassen.
 
Die Wirkungen auf Körper und Geist sind tiefgreifend. Durch das lange Verweilen in den Positionen wird vor allem das tiefe Bindegewebe nachhaltig gedehnt, die Gelenke werden geöffnet und der Energiefluss im Körper wird harmonisiert. Das körperliche Loslassen in Verbindung mit der Atmung fördert auch das geistige Loslassen – der Geist kommt zur Ruhe. Damit eignet sich Yin Yoga ausgezeichnet zur Vorbereitung auf die Meditation.
 
Indem Yin Yoga uns zu mehr Geduld mit uns selbst und auch zu einer verfeinerten Selbstwahrnehmung verhilft, vermag diese sanfte Yogaform auch immer wieder unsere Ashtanga Yoga-Praxis zu vertiefen.
 
Wir hatten das große Glück, schon vor über 10 Jahren, gleich zu Beginn unserer Unterrichtstätigkeit, Yin Yoga nach Paul und Suzee Grilley sowie Sarah Powers als wunderbaren Ausgleich zum Ashtanga Yoga kennenzulernen. Von der wohltuenden regenerierenden Wirkung des Yin Yoga auf Körper und Geist sind wir nach wie vor fasziniert. Unsere Erfahrung der vergangenen Jahre hat gezeigt, dass es sinn- und wirkungsvoll ist, sich beim Aufbau der Yin Yoga-Sequenzen an verschiedenen Aspekten zu orientieren (z. B. Körperregionen bzw. Organsysteme, Energielinien und -zentren, Mondstand, Jahreszeiten).
 
Unser Yin Yoga-Angebot
 
Yin Yoga-Kurse
Wir bieten zwei Yin Yoga-Kurse pro Woche an, montags um 17:00 Uhr und donnerstags um 18:15 Uhr an. Diese Kurse stehen natürlich auch all denen offen, die kein Ashtanga Yoga bei uns machen. 
 
Yin Yoga an Voll- und Neumondtagen
Traditionellerweise richtet sich die Yogapraxis nach dem Mondkalender. Diese Gewohnheit gründet sich auf die Erkenntnis, dass viele Vorgänge in der Natur und auch der Mensch von den Mondphasen beeinflusst werden. Die Mondphasen zu beachten ist ein Weg, den Rhythmus der Natur anzunehmen und zu achten – letztlich können wir nur so in Harmonie mit ihr leben.
 
Yin Yoga-Workshops
Fünf Mal im Jahr bieten wir Yin Yoga-Workshops an, wobei das Yin Yoga-Programm dem Rhythmus der Jahreszeiten (Frühling, Sommer, Spätsommer, Herbst und Winter) und den laut TCM zugehörigen Organmeridianen entsprechend variiert. 
 
Yin Yoga-Weiterbildung
Wir bieten regelmäßig eine 75-stündige Yin Yoga-Weiterbildung an. Wenn Du Dich intensiver mit den Möglichkeiten, die das Yin Yoga auf den verschiedenen Ebenen bietet, auseinandersetzen möchtest, könnte dieses Angebot interessant für Dich sein. Die Weiterbildung eignet sich sowohl zur persönlichen als auch beruflichen Weiterentwicklung.